Tag archives for ambient

Jomisee – A Crackle in the Light

41244_150x150Seit drei Jahren gibt es diesen Ambient Wave auf dem Portal MyOwnMusic. Und Jomisee hatte sich bisher immer gut drücken können. Seih es unter Tipping Point of Music oder Jomisee. Doch dieses Jahr wollte man mitmachen, da man ja Verstärkung hatte. Doch der erste Track “A Crackle in the Light” wurde schnell verworfen. Dieser hat jetzt auch nichts mit dieser Version zu tun. Doch es kommt noch schlimmer, die Zeit lief einen davon. So entschied man sich einige Parts aus den schon fast fertigen Track “The Waves of Fortune” zu nehmen und nannte es dann “The Waves of Fortune Part 1 – Two in One” kurz vor dem Ambient Wave 2015. So klang es dann auch, zwei Tracks in einem, mit einen Break in der Mitte drin. Man hatte keine Zeit mehr um da noch was zu retten.

So waren die Kritiken dann auch geteilter Meinung. Während des Ambient Wave fing man dann an diesen Track erst einmal zu kürzen und dann weiter auszubauen. Die gekürzte Version wurde dann in “Two in One” umbenannt. Echt stressig und da kann dann ja auch nichts bei herauskommen. Das ging dann soweit, das man man diesen Track nochmals umbenannte, wie dieser schon ganz am Anfang hieß, nehmlich “A Crackle in the Light” und so bastelte man an diesen Track noch tagelang herum mit dem Ergebnis, naja das war es wohl auch nicht.

Es ging einfach nichts auf die schnelle, aber das “A Crackle in the Light” lief ganz gut in den Chillout bzw. Ambient Charts auf MyOwnMusic und man könnte es noch weiter ausbauen! Doch ehrlich gesagt, wenn dann vielleicht später einmal.

Irgendwie war man dann doch etwas sauer und enttäuscht, da es nicht sein sollte wie man es sich vorgestellt hatte!

Man schrieb in der Beschreibung zu diesem Track dann folgendes!
18.11.2015 – Das “Two in One” wurde heute in “A Crackle in the Light” umbenannt und hat auch als Ambient Wave 2015 Track heute ausgedient! Da dieser Track nichts mehr mit der Urfassung und seiner Bedeutung zu tun hat. Dieser Track bekam auch heute ein neues Cover! Dennoch hat es Spaß gemacht dabei zu sein auch wenn man unter Zeitdruck war und man erst später nach dem Ambient Wave 2015 versucht haben einen besseren Track daraus zu machen. Wir danken Allen, die in diesen Track reingehört und ihn bewertet haben!
(M. Seehaase & J. Tiemann)

A CRACKLE IN THE LIGHT

Tipping Point of Music: Farewell – Bells of Heaven Part 2

TPOM_400_CenterDie Idee kam schon öfter einen zweiten Part von dem Track “Bells of Heaven” zu machen.

Dieser Track erschien damals noch unter Jomisee im September 2013 und gehört bis heute zu den erfolgreichsten Tracks die Jomisee im Ambient-Bereich gemacht hat.

Doch es war nie die Zeit, selbst diese Version noch einmal zu überarbeiten und so schob man dieses immer vor sich her! Die Idee kam eigentlich erst vor 2 Wochen einen zweiten Part von “Bells of Heaven” zu machen.

Eher ein trauriger Anlass, aber nicht jeden Menschen widmet man einen Song den man sehr gern gehabt hat.

Einer Mutter die am 4. August unerwartet verstarb. Okay, der Track war nichts neues, mehr eine andere Version des “Bells of Heaven” vom September 2013, die auch wesentlich kürzer ausgefallen war!

Doch darum ging es in erster Linie auch gar nicht bei diesen Track. Dieses “Fare – Bells of Heaven Part 2” soll ihr gewidmet sein und ich hoffe sie hört täglich diese Glocken des Himmels.

Dieser Track “Farewell – Bells of Heaven Part 2” beendet auch das Musik-Projekt Tipping Point of Music, dass vom September 2013 bis Dezember 2014 bestand!

Tipping Point of Music – Ein weiteres Musik-Projekt!

TPOM_400_CenterEin weiteres Musik Projekt ist Tipping Point of Music, dass im November gestartet wurde und nur auf ReverbNation, MySpace, Facebook, SoundCloud und MyOwnMusic im Web zu finden ist!

Tipping Point of Music heißt soviel wie Wendepunkt der Musik, gleich vorweg ein Wendepunkt in der Musik ist diese Musik nicht, nur der Name gefiel halt! Unter diesen Project Tipping Point of Music wird es Musik aus dem Bereich Chillout, Ambient & Soundtracks geben!

Der erste Track heißt “The Heaven Can Wait” und es war der letzte Versuch für das diesjährige MyOwnMusic Ambient Wave 2013! Der dann auch verworfen wurde und als erster Track unter den Namen Tipping Point of Music veröffentlicht wurde!

Was damals leider noch keiner ahnen konnte, es entwickelte sich dieser düstere Track, der das Thema vom Leben und Tod beinhaltet, dann sehr erfolgreich auf MyOwnMusic!

Dieser konnte sogar der Invasion der Tracks standhalten, die für das Ambient Wave 2013 in dieser Zeit hochgeladen wurden und locker mithalten! Der Track “The Heaven Can Wait” ging nicht unter in dieser Flut von über 50 neuen Tracks für das Ambient Wave 2013! Dumm gelaufen!

Tipping Point of Music sind Asahi & Maiko

Highest Position!
The Heaven Can Wait [22.11.2013]
#18 Chillout (aller Style)
#07 Top 100 Chillout/Ambient
#34 Top 100 (aller Genre)

Der neue Track von Tipping Point of Music ist “Berlin (We Can’t Come)”

Tipping Point of Music im Web!

Tipping Point of Music auf  Facebook  – ReverbNationMySpaceSoundCloud

Bells Of Heaven

bellsofheavenDer neue Track “Bells of Heaven” war eigentlich am Anfang wie dieser entstand, für das Ambient Wave 2013 gedacht, wo Jomisee sich an dieser Community-Aktion auf MyOwnMusic beteiligt.

Doch die Ideen sprudelten nur so und dieser Track war plötzlich dem Ende nahe und man entschloß sich diesen als eine Art “Warm-Up” für das Ambient Wave 2013 zu veröffentlichen!

Hätte man vielleicht lieber lassen sollen! Da dieser Titel so gut auf MyOwnMusic ankam, dass dieser in den Top 100 MyOwnMusic Charts (aller Genres) bis auf die Nr.7 dort angestiegen war!

In den Chillout Charts (all Styles) schaffte das “Bells of Heaven” eine Nr.2 und in den Ambient Charts dort ist es eine Nr.1 geworden! Obwohl dieses “Bells of Heaven” später noch einmal im Mixing überarbeitet werden soll, was zur Zeit aber keinen Sinn macht, wenn man Probleme mit den Ohren hat (Entzündung).

Das “Bells of Heaven” ist somit bisher Jomisee’s erfolgreichster Track was auf MyOwnMusic die Platzierungen betrifft! Auf ein neues! drei Tracks sind in Vorbereitung, doch so richtig voran geht es immoment nicht!

Ein Track von diesen dreien wird vor den 15.11.13 (Ambient 2013) wahrscheinlich noch veröffentlicht. Dieser Track war schon vor “Bells Of Heaven” entstanden. Doch die Technik mochte diese Track wohl nicht und hat ihn mit knacken aud den Spuren gestraft! Die Spuren sind zwar schon überarbeitet worden, doch das Mixing bereitet mir doch zur Zeit wirklich große Probleme!

Also erst einmal Chillout!