Tag archives for Jomisee. Light

Goodbye Ela Rie (A Farewell Song)

Jomisee_Cover 160x160Ein Farewell Song, der am 22. März 2014 veröffentlicht wurde, obwohl es für Jomisee immer noch nicht perfekt klingt! Ein Song den man weiter ausbauen könnte, doch es sollte mehr eine Moment-Aufnahme sein und somit kein perfekter Song werden!

Der Song ist einen ganz besonderen Menschen gewidmet und ist gleichzeitig ein Farewell-Song an den ersten Fan und der wahren Seele von Jomisee!

Viele Songs von Jomisee entstanden inspiriert durch sie, wie zum Beispiel u. a. das Without You, Sleepless Nights, Light in the Darkness, Wednesday Never Comes, Tears in Rain, Longing To Your Love” und ja ganz besonders der erste offizielle Track “To Be Crossed In Love (Much As I Love Them)” von Jomisee!

Goodbye Ela Rie (A Farewell Song)

Kommentar: Es ist dein Eigener Stil und ich finde das Stueck sehr gut gelungen vorallem finde ich den Mix sehr gut ist alles da gute Qualitaet muss ich schon sagen gefaellt mir… [Rock’n Herby]

Kommentar: Jeder hat seine eigene Art sich aus zu drücken. Du hast deine und ich verstehe deine SPRACHE… und ich höre diese nicht mit meinen Ohren, sondern mit meinem Bauch… [DINO & TY]

Kommentar: Sehr emotional und berührend der Song, was er ja auch sein soll.
Schön wenn man seine Gefühle in dieser Art ausdrücken kann, da ist technischer Schnickschnack manchmal auch hinderlich. So wie er ist find ich den Song angemessen. [Tomcats Heaven]

Kommentar: Unverkennbar dein Style und genauso auf diese Art hast du deine Gefühle hereingebracht, hat gefallen. [Shaiya]

Kommentar: Sehr Gefühlvoll und berührend der Song, gefällt mir! [The Three Elements]

Kommentar: Gefällt mir sehr, wirkt schlüssig, deine Sachen werden immer besser! [Leopold]
Neu ist der Song “Goodbye Ela Rie” (A Farewell Song) heute auf MyOwnMusic, der im Bereich World – Soundtracks/Modern Classic zu finden ist!

Kommentar: Es ist dein Eigener Stil und ich finde das Stueck sehr gut gelungen vorallem finde ich den Mix sehr gut ist alles da gute Qualitaet muss ich schon sagen gefaellt mir… [Rock’n Herby]

Kommentar: Jeder hat seine eigene Art sich aus zu drücken. Du hast deine und ich verstehe deine SPRACHE… und ich höre diese nicht mit meinen Ohren, sondern mit meinem Bauch… [DINO & TY]

Kommentar: Sehr emotional und berührend der Song, was er ja auch sein soll.
Schön wenn man seine Gefühle in dieser Art ausdrücken kann, da ist technischer Schnickschnack manchmal auch hinderlich. So wie er ist find ich den Song angemessen. [Tomcats Heaven]

Kommentar: Unverkennbar dein Style und genauso auf diese Art hast du deine Gefühle hereingebracht, hat gefallen. [Shaiya]

Kommentar: Sehr Gefühlvoll und berührend der Song, gefällt mir! [The Three Elements]

Kommentar: Gefällt mir sehr, wirkt schlüssig, deine Sachen werden immer besser! [Leopold]

Der Farewell Songs “Goodbye Ela Rie” von Jomisee findet man auf MyOwnMusic im Bereich World – Soundtracks/Modern Classics und diese Version ist noch ein wenig überarbeitet worden! Dieser Track ist als Bonus Track zum Album “Relentless” hinzugefügt worden und passt da irgendwie gut rein!

RELENTLESS (2013-2014)

  1. Release Me – April 2014
  2. Lost the Thread – Rock – März 2014
  3. Incongruous – Rock – Januar 2014
  4. Relentless (with Intro) – Rock – November 2013
  5. The Music is Over! – Rock – Oktober 2013
  6. Goodbye Ela Rie – Soundtracks/Modern Classic – (Bonus-Track, März 2014

Die Platzierungen von “Goodbye Ela Rie (A Farewell Song”

Nr. 4 am 23.03.2014 in den World TOP 100
Nr. 2 am 23.03.2014 in den Soundtracks/Modern Classic TOP 100
Nr. 29 am 24.03.2014 in den MyOwnMusic TOP 100 (aller Genres)

Light Of The Darkness

Erst sollte dieser Track “Lights in the Darkness” heißen, doch ein Licht beschreibt es eigentlich besser! So wurde “Light of the Darkness” daraus! Das Licht in dieser Finsternis ist die Hoffnung auf eine gute Freundschaft, die in Sicht ist, nach all der Dunkelheit in den letzten vergangenen Monaten.

Doch es wird sich erst noch zeigen in der Zukunft, ob dieses die richtige Entscheidung war, nach dem diese gute Freundschaft, so gut wie in Trümmern lag!

Das Licht im diesen Track “Light of the Darkness” ist das “ya ya ya” E-Gitarren Solo, umgeben von düsteren und mit einem ängstlichen Versuch eine Melodie in diesem Track zu erzeugen.

Diese werden durch die harten aggressiven Klänge in diesem Track, die die Finsternis darstellt und versucht dieses Licht wieder zu verjagen um es nicht heller Scheinen zu lassen!

Wer am Ende der Sieger ist bleibt ungewiß, das Licht (die Freundschaft) oder die Finsternis (die Konflikte mit sich selbst, dass man für immer einen sehr guten Freund verloren haben könnte!

Kommentare über die Musik von Jomisee

Willkommen in den Klangwelten von Jomisee!
Mal einfach nur Chillout und manchmal abgefahrener, aber immer mit guten Sounds und Ideen. Der Rhythmus ist in diesem Stück richtig toll, treibt alles immer weiter in den Kopf hinein. Für Leute, die etwas andere Musik mögen, jenseits kommerzieller Musik…
Super! (Gerrit Scheel – MyOwnMusic)

Cover by Jomisee: (Backfront-Cover of the Album “Night in the City” von Jomisee)

Trackliste (noch unvollständig)

  1. Night in the City – 6:12
  2. Light Of The Darkness – 4:46
  3. Sleepless Nights – 4:57
  4. Awful Dreams – Sleepless Nights Part 2 – 6:15
  5. The Reason Is You – Sleepless Nights Part 3 – 5:02
  6. Origin Of The End – 4:39
  7. Without You – 4:02
  8. ? The Truth In A Lie – (re-release)
  9. ? Evgenia – (re-release)
  10. ? Tears In Rain – (re-release)
  11. ?
  12. ?
  13. To Be Crossed In Love (Much As I Love Them) – (Bonus-Track]
  14. Wednesday Never Comes (Bonus-Track)

Das Front-Cover des Albums “Night in the City” von Jomisee!