Tag archives for The - Page 2

The Scream Of The Lost Souls

Nach dem doch sehr gelungenen Song “Zone of Uncertainty”, war es doch ein wenig schwer dieser Linie treu zu bleiben. Die Anfänge von “The Scream of the Lost Souls waren sehr vielversprechend, doch um so mehr an diesen Track gearbeitet wurde, um so düsterer und schriller wurde der Sound.

Nach etlichen Änderungen entschied man sich diesen Track erst einmal nicht zu veröffentlichen, da auch die Weihnachtszeit vor der Tür stand und es nicht paßte zu diesen Zeitpunkt es zu veröffentlichen.

So wurde erst einmal ein Musik-Video von “The Scream Of The Lost Souls” bei YouTube veröffentlicht, was ja in den meisten Fällen eher umgekehrt ist in der Musikszene!

Jomisee sollte leider recht behalten, da dieser Song “The Scream Of The Lost Souls” dann kurz nach Weihnachten dann doch noch veröffentlicht wurde und einfach unterging bei den meisten Hörern.

Besonders bei ReverbNation kam dieser Song in den ersten zwei Wochen überhaupt nicht an. Was zur Folge hatte, dass Jomisee wieder auf eine experimentale musikalische Reise ging und zwischen diesen Feiertagen eine Session machte, wobei u. a. der Song “Heyela! (Shake It Up) heraus kam.

Während bei MyOwnMusic die Kritiken zu diesen Song “The Scream Of The Lost Souls” doch positiv waren, konnte bei SoundClick dieser Song auch keine großen Sprünge in den Instrumental Rock Charts machen, was die Vorgänger dieses Songs locker geschafft hatten. Einfach zu düster und zu schrill das ganze, aber auch durch diese Phase des Jomisee Rock muß man halt durch!

Einige Stimmen zu “The Scream Of The Lost Souls”

Der Titel sagt alles und das hast du vortrefflich umgesetzt, wie ich finde. Klasse Kopfkino und der Irrsinn (im positiven Sinne) kratzt an der Hirnrinde.
Taugt mir sehr!

“Düster” ist genau das, was mir dazu einfällt…
Als Soundtrack für einen Film oder für ein Spiel ist es absolut genial geeignet, wirklich toll gemacht!

Das Musik-Video zu “THE SCREAM OF THE LOST SOULS”

JOMISEE ON REVERBNATION


Learn how to get your music heard at ReverbNation.com

JOMISEE ON MYOWNMUSIC

Light Of The Darkness

Erst sollte dieser Track “Lights in the Darkness” heißen, doch ein Licht beschreibt es eigentlich besser! So wurde “Light of the Darkness” daraus! Das Licht in dieser Finsternis ist die Hoffnung auf eine gute Freundschaft, die in Sicht ist, nach all der Dunkelheit in den letzten vergangenen Monaten.

Doch es wird sich erst noch zeigen in der Zukunft, ob dieses die richtige Entscheidung war, nach dem diese gute Freundschaft, so gut wie in Trümmern lag!

Das Licht im diesen Track “Light of the Darkness” ist das “ya ya ya” E-Gitarren Solo, umgeben von düsteren und mit einem ängstlichen Versuch eine Melodie in diesem Track zu erzeugen.

Diese werden durch die harten aggressiven Klänge in diesem Track, die die Finsternis darstellt und versucht dieses Licht wieder zu verjagen um es nicht heller Scheinen zu lassen!

Wer am Ende der Sieger ist bleibt ungewiß, das Licht (die Freundschaft) oder die Finsternis (die Konflikte mit sich selbst, dass man für immer einen sehr guten Freund verloren haben könnte!

Kommentare über die Musik von Jomisee

Willkommen in den Klangwelten von Jomisee!
Mal einfach nur Chillout und manchmal abgefahrener, aber immer mit guten Sounds und Ideen. Der Rhythmus ist in diesem Stück richtig toll, treibt alles immer weiter in den Kopf hinein. Für Leute, die etwas andere Musik mögen, jenseits kommerzieller Musik…
Super! (Gerrit Scheel – MyOwnMusic)

Cover by Jomisee: (Backfront-Cover of the Album “Night in the City” von Jomisee)

Trackliste (noch unvollständig)

  1. Night in the City – 6:12
  2. Light Of The Darkness – 4:46
  3. Sleepless Nights – 4:57
  4. Awful Dreams – Sleepless Nights Part 2 – 6:15
  5. The Reason Is You – Sleepless Nights Part 3 – 5:02
  6. Origin Of The End – 4:39
  7. Without You – 4:02
  8. ? The Truth In A Lie – (re-release)
  9. ? Evgenia – (re-release)
  10. ? Tears In Rain – (re-release)
  11. ?
  12. ?
  13. To Be Crossed In Love (Much As I Love Them) – (Bonus-Track]
  14. Wednesday Never Comes (Bonus-Track)

Das Front-Cover des Albums “Night in the City” von Jomisee!

 

The Truth In A Lie

Jomisee nimmt gerade einen neuen Track auf! Ein Hardrock-Titel im Sinne von Verstärker aufgedreht und let’s rock it! Wieder einmal ein kleiner Ausflug in diesen Bereich der Musik. Der Titel lautet: “The Truth in a Lie” (Die Wahrheit in einer Lüge), was wohl vielleicht auch vor einigen Monaten ein Wunsch von mir gewesen wäre, doch es war leider die Wahrheit, so glaube ich es bis heute!

Diesen Titel “The Truth in a Lie” (Die Wahrheit in einer Lüge), widme ich einen meinen ersten Fan, der mir Mut machte mit meiner Musik an die Öffentlichkeit zu gehen und der sich weit von mir entfernt hat und das für immer!

Viele meiner Tracks waren inspiriert durch diesen einen ganz bestimmten Fan! Lüge oder Wahrheit, einfach versuchen zu vergessen, aber es fällt einen immer noch sehr schwer und es wird noch sehr viel Zeit vergehen, bis diese Wunde in meinem Herzen verheilt…

Diesen Track gibt es in zwei Versionen, die erste Version allerdings wurde von mir noch einmal überarbeitet und zur Zeit kann man “The Truth in a Lie (new version)” in den Player auf meinen Musiker-Seiten hören! Doch das wird wohl noch nicht die End-Version dieses Tracks gewesen sein!

Flight Of The Whiteswan

Dieser Instrumental-Track “Flight Of The Whiteswan” fängt doch eigentlich sehr gut an und hätte etwas ganz großes werden können!

Doch, so wie der Track schneller wird, verliert dieser leider seine Originalität und ist somit für mich gesehen, leider nur mittelmaß geworden!

Eine tolle musikalische Idee, die leider ab der Mitte dieses Tracks verblaßt und nicht zu Ende durchgeführt wurde!