Tag archives for The

THE STONES OF AVEBURY


STONEHENGE – MORE STORIES

THE STONES OF AVEBURY


THE STONES OF AVEBURY
Auch dieses “The Stones of Avebury” ist wie schon auch das “The Amesbury Archer” und das “Salisbury Plain” ein Track der nicht direkt zu dieser zusammenhängende Geschichte um Stonehenge gehört.

THE STONES OF AVEBURY – Version 14 – 01.06.2019


THE STONES OF AVEBURY


Avebury ist ein Denkmal aus der Jungsteinzeit, das drei Steinkreise um das Dorf Avebury in Wiltshire im Südwesten Englands enthält. Es ist eine der bekanntesten prähistorischen Stätten in Großbritannien und beherbergt den größten Megalithsteinkreis der Welt. Es ist sowohl eine Touristenattraktion als auch ein Ort von religiöser Bedeutung für zeitgenössische Heiden.

Das über mehrere hundert Jahre im dritten Jahrtausend v. Chr. Errichtete Denkmal aus der Jungsteinzeit besteht aus einer großen Henge mit einem großen äußeren Steinkreis und zwei separaten kleineren Steinkreisen im Inneren das Zentrum des Denkmals. Sein ursprünglicher Zweck ist unbekannt, obwohl Archäologen glauben, dass er höchstwahrscheinlich für irgendeine Form von Ritual oder Zeremonie verwendet wurde. Das Avebury-Denkmal ist Teil einer größeren prähistorischen Landschaft mit mehreren älteren Denkmälern in der Nähe, darunter West Kennet Long Barrow, Windmill Hill und Silbury Hill.


image: public domain coo – quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Avebury


STONEHENGE – MORE STORIES


THE SECOND ALBUM


STONEHENGE – MORE STORIES


THE SOUNDTRACKS


01. THE STONES OF AVEBURY**

02. SALISBURY PLAIN (EXTENDED VERSION 6.2)**

03. THE AMESBURY ARCHER**


01. THE STONES OF AVEBURY – VERSION 14.0 – 01.06.2019


02. SALISBURY PLAIN (EXTENTED VERSION 6.2) – 29.05.2019


03. THE AMESBURY ARCHER – 05.05.2019


Jomisee – Cut Above The Rest (Albumtitel)

covergoldNach “Where is Buffy” kam die Idee auf im diesen Stil weiter zu machen. Dabei kam u. a. das “Cut Above The Rest” (Track 3) heraus, dass zusammen mit dem Song “And Feels Good (acustic version)” fast gleichzeitig veröffentlicht wurde. Doch dazu später dann mehr.

Das “Cut Above The Rest”, dass nur mit akustischen Gitarren eingespielt wurde und an einigen Stellen mit Synthesizer-Sound begleitet wurde ist eigentlich sehr gut geworden. Wenn da nicht die spezielle Jomisee Macke wäre, wir machen einen Song aber anders! Auch wenn man nach dem Motto ging, weniger ist mehr! Doch als zweite Song-Veröffentlichung tat sich dieser Song leider etwas schwer und lief so neben dem “And Feels Good” nicht so gut, auch wenn dieser Song bei MyOwnMusic in den World – Instrumental Charts gleich auf der Nr.1 platziert war.

Kurz darauf dann veröffentlichte man den Song “And Feels Good (acustic version)” also doch mehr fast gleichzeitig und so lief es leider dem “Cut Above The Rest” dann den Rang ab! Doch die Vorstellung bzw. Geschichte zu diesen Song “And Feels Good (acustic version)”, diese kommt demnächst dann im nächsten Artikel hier auf dieser Seite!

CUT ABOVE THE REST – Der gleichnamige Albumtitel

Jomisee – The Endless Days (Part 1 – 3)

yyyDer erste Track im neuen Jahr 2015 ist der gleichnamige Albumtitel “THE ENDLESS DAYS”, der aus 3 zusammenhängenden Parts besteht! Es sollte was ganz besonderes werden, was es dann leider fast nicht wurde.

Schon die Idee mit den zusammenhängenden Parts erwieß sich später als nicht so gut. So das diese Bereiche nicht mehr ausgereizt werden konnten und man sich im letzten Part dann die Frage stellen mußte, weiter zu machen oder abbrechen. Man hat sich dann für das letztere Entschieden und wir lassen es einfach mal so wie es ist.

Spezieller Dank geht an Gerrit Scheel der hier mit einem E-Gitarren Solo zu Beginn im Intro zu hören ist!
Und nicht zu vergessen dem Sound von TPOM in den ersten beiden Parts!

The Endless Days (Part 1 – 3)

  1. The Endless Days – Intro (Gerrit Scheel – Solo E-Gitarre) – (Instrumental)
  2. The Endless Days – Part 2 – The Wait (at the Piano) – (Instrumental)
  3. The Endless Days – Part 3 (Instrumental)

Dieser Song wurde unerwartet sehr positiv von den Hörern auf MyOwnMusic aufgenommen! Und es kommt noch schlimmer! Zum ersten mal schaffte Jomisee es heute mit einem Song dort auf der Nr.1 in den MyOwnMusic Rock Charts (aller Genres) sich zu platzieren, wo man sich bisher nur auf einer Nr.2 dort platzieren konnte!

TOP 100 (aller Genres) [21.02.15]
# 6 The Endless Days
TOP 100 ROCK (aller Genres)
# 1 The Endless Days
Top 100 ROCK – ROCK
# 1 The Endless Days

Bei einem Kommentar, war ich doch sehr angetan und den Tränen nah! “Insgesamt wirkt der Track auf mich, als hätten sich Musiker auf der Bühne oder im Studio zusammengefunden um Ihre Emotionen auszuleben”.

Ein weiterer Kommentar: …Du hast ein seltenes Talent neue Klangkombinationen sofort, ohne Gewöhnungsphase für den Hörer, in die Ohrmuschel zu pflanzen.

The Rose of Rugia Theme (unfinished version)

TPOM_400_CenterAm 15. November 2014 wurde der Soundtrack “The Rose of Rugia – Theme” veröffentlicht! Die Rose von Rugia sollte von der Idee her eine musikalische Fantasie – Saga werden in mehreren Parts.

Doch diese Idee überlebte leider nicht einmal einen vollen Track, so das sich hier Maiko (Jomisee) mit seinen E-Gitarren und deren Effekten etwas experimentierte, was man ja heraushören kann!

Es ist mehr eine Sound-Collage geworden und leider sind auch die technischen Probleme zu diesen Aufnahmen hier im Track zu hören… sorry!

Die Idee von einer musikalischen Fantasie-Saga entstand auf Rügen beim Wandern, wo man eine Rast machte und man sich fragte warum liegt dort eine Rose auf dem Tisch?

Snapshot - 2a

THE ROSE OF RUGIA – Theme [unfinished] – (November 2014)