Tag archives for Rock

ANGEL STATION 79

Inspiriert durch das Album “Angel Station” von der Manfred Mann’s Earthband aus dem Jahre 1979 was ich nach einer langen Zeit mal wieder angehört hatte.

Es ist immer noch toll anzuhören was der Manfred Mann damals in den Songs vom Sound her aus seinen Tasten-Instrumenten und deren Reglern rausgeholt hat.

Es inspirierte mich und nach einigen Stunden an den Keyboards, kam dann dieses merkwürdige Stück (Version 1) dabei heraus!

Die folgende Version 3 ist dann mit E-Gitarren und wurde auf MyOwnMusic und ReverbNation am 11.02.2018 dort veröffentlicht.

Meine Favoriten aus diesem Album “Angel Station” aus dem Jahre 1979 sind das “You Angel You”, “Angels at my Gate”, “Platform End”, “Belle of the Earth” und das “Don’t Kill it Carol”…


ANGEL STATION 79 (version 3) – 11.02.2018 – 3:26 min. – release: 19.02.2018


ANGEL STATION 79 (version 1) – 14.01.2018 – 3:30 min. – release: no release


SUNRISE by JOMISEE


SUNRISE BY JOMISEE


Music by Jomisee

image: public domain cco

Album-Titel: IT’S GETTING BATTER

  1. Angel Station 79 (Single)
  2. Sunrise (Entwurf)
  3. The Modern Chapter Three (Entwurf)

DEMOS – VIDEOS – GITARREN SOUNDCHECK – VOICES


VIDEO (Angel Station 79 – Version 5 mit Keyboards, Schlagzeug, Bass, E-Gitarren und Voices)



VIDEO (Angel Station 79 – Version 3 mit Keyboards, Schlagzeug, Bass und E-Gitarren)



VIDEO (Angel Station 79 – Version 1 – Keyboards, Schlagzeug und Bass)



ENTWÜRFE ZUM ALBUM


SUNRISE
Entwurf 1/demo 1 – 27.02.2018


THE MODERN CHAPTER THREE
Entwurf 1/demo 1 – 23.02.2018 + 24.02.2018


RELEASE VERSIONS


MYOWNMUSIC



REVERBNATION



Aktualisierungen: 27.02.2018 + 09.06.2018
Images by Public Domain CCO
Music by JOMISEE
All rights reserved


 

Jomisee – A Rainy Day in Paris (Je suis Paris)

covergoldDieser Song “A Rainy Day in Paris (Je suis Paris)” ist allen Menschen gewidmet die am 13. November 2015 in Paris bei diesen sinnlosen Attentaten in dieser Nacht ihr Leben lassen mußten! Und diesen schrecklichen Tag in Paris sollten wir nie vergessen, denn Paris kann überall sein in Europa. So enstand das “A Rainy Day in Paris”, inspiriert durch die Ereignisse vom 13. November in Paris. Was uns für die Zukunft in unseren Land und Europa ein wenig Angst machte als man die Bilder aus Paris sah und da wir uns ja jetzt auch an diesen Kreuzzug bzw. Politik beteiligen. Wer weiß was da noch auf uns zukommen wird. Eigentlich war dieser Track fertig, wo man auf die Idee kam, noch eine zusatzliche E-Gitarren Spur draufzusetzen, was den Hörern aber nicht so gefiel. Okay, da werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal ein Update machen müßen. Diese Version von “A Rainy Day in Paris” wurde zwischen dem 14. – 15. November (Version 1) und dem 23. – 27. November 2015 (Version 2 bis Version 4) vom Jomisee The Cut Above The Rest Project aufgenommen.

Dann war da noch dieser instrumentale Rocktitel namens “The Stone Creek”, den man knapp nach einer Woche wieder gelöscht hatte auf MoM. Doch dieser wird als nächstes in einer neuen Version veröffentlicht und nicht wie angekündigt das “The Signs of Water”, dass leider noch nicht ganz fertig ist.

THE CUT ABOVE THE REST PROJECT: M. Seehaase, J. Tiemann & M. Beckhusen
A RAINY DAY IN PARIS (JE SUIS PARIS)

Jomisee – A Song For A Goodbye

yyyNach dem beachtlichen Erfolg von “Take it or Leave it” mit Buffy22 zusammen, ist es schwer einen erfolgreichen Nachfolge-Song zu machen. Was man dann auch zu spüren bekommen hatte bei den Aufnahmen zu “A Song For A Goodbye”.

Die Idee war es wieder mit anderen Musikern was gemeinsames zu erschaffen. Doch dieser Song nahm eine Entwicklung an, die man vorher nicht ahnen konnte. Es sollte schon fast ein Fluch werden, der über diesen Song schwebte. Die Geschichte zu diesen Song ist noch der leichtere Teil. Man hat eine Idee und ja…

…es handelt sich um einen Abschied, den es leider nie gegeben hat und dieses wollte man zumindest in einer musikalischer Form versuchen umzusetzen.

Doch die Wunden die scheinbar verheilt gewesen waren brachen hiebei wieder auf! Viele Wochen vergingen, ein Song von einem Puzzle, der nie so richtig fertig wurde und das bis heute. Somit war es für die Gastmusiker im diesen Stück zu schwierig sich hineinzuversetzen was Jomisee eigentlich wollte. Die Technik ging dann auch noch im Eimer und es ging gedanklich dann schon soweit, das dieser Song der letzte von Jomisee sein sollte.

So beschloß man diesen Song “A Song For A Goodbye” am heutigen Tage auf MyOwnMusic zu veröffentlichen, auch wenn dieser ungeortnet, ohne Harmonie oder Melodie ist und unsauber daher kommen sollte. Was ab und an bei Jomisee vorkommt! Vielleicht ist es ja doch der letzte Song von Jomisee und eines ist sicher, es ist erst einmal eine unbefristete Pause angsagt!

A NEVERENDING SONG!

<iframe width=”450″ height=”100″ src=”http://www.myownmusic.de/player/embed?songid=409836″ frameborder=”0″ allowtransparency=”true”></iframe>

Gerrit Scheel featuring Jomisee – Was kann Ich tun

39535_150x150Nach dem “She Looks Good” kommt nun von Gerrit Scheel featuring Jomisee was in deutscher Sprache und der Titel heißt “Was kann Ich tun?”, wo die Musik wieder von Gerrit Scheel ist. Jomisee beteiligte sich schon wie bei “She Looks Good” am Gesang und dem Mixing!

Die Vorgeschichte zum Song: Der Original – Instrumental Titel von Gerrit Scheel hieß vor einigen Wochen noch “Und los!” und es schreite förmlich nach einen Text für diesen Song…

Die Geschichte zum Song: Es gibt eine ganz bestimmte Frau, die immer mal wieder auftaucht in seinem Leben. Übrigens diese Frau gibt es wirklich oder besser gesagt gab es wirlich im Leben von dem der diesen Text schrieb! 😉 Somit ist der Textinhalt vielleicht ein Wunsch oder ein Teil der Vergangenheit. Doch Ich weiß, ein Wiedersehen wird es mit Ihr nie mehr geben!

Die ursprüngliche Version hatte wie schon erwähnt den Namen “Und Los!” und ist nun in einer neuen Version mit einigen Veränderungen und Gesang zu hören!

Gerrit Scheel schrieb im Details zum Song: Mein großer Dank geht an Jomisee, der dem ganzen Stück Leben gegeben hat! Okay, die Lyrics ist ein Stück aus meinen Leben und es paßte zu seiner Musik, die ich übrigens sehr bewundere!

WAS KANN ICH TUN – Music by Gerrit Scheel – Lyrics & Vocals by Maiko (Jomisee)

WAS KANN ICH TUN? – Lyrics by Maiko Seehaase (Jomisee)
COPYRIGHT By Maiko Seehaase (Jomisee) – ALL RIGHTS RESERVED

WAS KANN ICH TUN?

GEHE PLANLOS DURCH DIE STRASSE
UND PLÖTZLICH
ICH GLAUBE ES NICHT
SEH ICH DICH VOR MIR STEHEN
WIR HABEN UNS JA LANGE NICHT MEHR GESEHEN
ICH SCHAU DICH
DU SCHAUST MICH AN
DEIN LÄCHELN KENN ICH NUR ZUR GUT
WIR GEHEN WEITER AUFEINANDER ZU
UND WIE DAMALS SO FRAGE ICH DICH

WAS KANN ICH TUN?
SO SAG ES MIR, SO SAG ES MIR
WAS KANN ICH TUN?
SO SAG ES MIR, SO SAG ES MIR…

ES WAR IMMER DIESER SATZ MIT DEM ICH DICH GENERVT HABE
WAR DEIN RETTER IN DER NOT
DEINE BURG
IMMER FÜR DICH DA
DOCH ZU MEHR LANGTE ES DAMALS NICHT

ES IST SO SCHÖN DICH WIEDERZUSEHEN
DOCH SAG, WAS IST GESCHEHEN
BITTE, SO SAGE ES MIR

WAS KANN ICH TUN?
SO SAG ES MIR, SO SAG ES MIR
WAS KANN ICH TUN?
SO SAG ES MIR, SO SAG ES MIR…

DU SCHAUST MIR IN DIE AUGEN
UND SAGST
HALT MICH GANZ FEST
NUR GANZ FEST
KÜSS MICH
UND SAG EINFACH NICHTS

ICH BIN BEI DIR
ICH BIN BEI DIR…

WAS KANN ICH TUN?
SO SAG ES MIR, SO SAG ES MIR
WAS KANN ICH TUN?
SO SAG ES MIR…

ICH BIN BEI DIR

COPYRIGHT By Maiko Seehaase (Jomisee) – ALL RIGHTS RESERVED

Kommentare zum Song!

Kommentar auf MOM: Bärenstarker Song mit Ohrwurmcharakter und großem Spaßfaktor. Ich befürchte, dass ich den Titel heute nicht mehr loswerde. Die Stimme ist sehr angenehm, klasse instrumentiert und gespielt. Pure Spielfreude, die ansteckend wirkt und inspiriert. Das Richtige für den Frühling. Klasse Produktion!

Kommentar auf MOM: Das ist Wirklich ein richtig Cooler Song!!
Die Gesamtlautstärke könnte etwas angehoben werden. Ansonsten wirklich gelungen. Saubere Arbeit die in meine Playlist wandert.

Kommentar auf MOM: Der Song geht ins Ohr, den werde ich heute wohl nicht mehr so schnell los. Dein Sprechgesang geht durch Mark und Bein und man kauft dir die Lyrics sofort ab, da es gefühlsmäßig absolut passt. Leichte Abweichungen im Timing zwischen Voice und Instrumenten, könnte aber auch bewußt so angedacht sein. Gitarren klingen super und auch die Retro-Orgel die mitwimmert findet bei mir Gehör und ist mal was anderes. Sehr gelungenes Gesamtwerk, klasse!

1 2 3 5