Tag archives for Jomisee

EVERYTHING PASSES – THE END OF JOMISEE

Das Jomisee Projekt begann offiziell mit dem Track “TO BE CROSSED IN LOVE (Much As I Love Them)” im Jahre 2012 und dieses wird dann enden mit dem gleichnamigen Album-Titel “Everything Passes”…

Das “Everything Passes” wird das letzte Album von Jomisee später ausklingen lassen. Hier vorweg schon einmal die Version 3.0 des gleichnamigen Titels. Doch zur Zeit  ist man ja noch mit dem Album  “Life on Mars: Mission To Mars 2” beschäftigt und es wird wohl auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Szene zu diesen Stück ist folgende:“Man spielt auf dem Klavier einige Akkorde und das Orchester steigt mit ein und irgendwann im diesen Stück steht man auf und verläßt die Bühne. Dreht sich dabei noch einmal um, verneigt sich dankbar und winkt mit Tränen in den Augen dem Publikum zum letzten mal zu. Das Orchester spielt weiter… bis der letzte Klang der Geigen und der Cellos verklungen ist”…

EVERYTHING PASSES

EVERYTHING PASSES – VIDEO

IT’S JUST EMPTY WITHOUT YOU

INFINITY

TRACKLISTE

  1. IT’S JUST EMPTY WITHOUT YOU (Entwurf 1)
  2. INFINITY (Entwurf 2)
  3. EVERYTHING PASSES (The End of Jomisee)

WISH YOU WERE HERE (FEATURING THOSCH)

WISH YOU WERE HERE COVERMeine Geschichte zu diesen Song begann für mich damals am 12. September 2015 wo eigentlich alles endete mit ihr! Es schien damals eine Liebe zu werden, doch diese blühte nur kurz auf, da sich herausstellte wir waren nicht für einander bestimmt. Diese anfängliche Trauer um Sie ließ ich dann musikalisch in diesen Instrumental Song von Thosch dann freien Lauf. So spielte ich meinen Lieblingssong von Thosch mit “Für mein Schnutchen” ab und die Aufnahme lief dabei und so entstand diese Momentaufnahme. Es wurde damals mit dieser Lyric im diesen Song ein Video gemacht, dass genau am 12. September 2015 an der Ostsee gefilmt wurde. Dieses Video mit dem Song von Thosch und meinem Sprechgesang fand damals Thosch sehr gut. Doch dann verschwand diese Aufnahme für Monate im Archiv und nach fast einem Jahr sagte ich zu mir wieso hast du ihn nicht fertig gemacht. “Genau, warum eigentlich nicht?” war auch Thosch seine Meinung. Also beschloß ich diesen Song zu verbessern bzw. zu bearbeiten, da dieser viele S-Laute zum entschärfen hatte und leider immer noch hat.

Meine Bedingung war aber aus den vorhandenen Gesangs-Spuren diesen Song zu vervollständigen, was bei diesen Instrumentalstück sehr schwierig war. Neues sollte nicht hinzugefügt werden, da man diese Stimmung in dieser Stimme leider nicht mehr hinbekommt. Also wurde es ein ganz persönlicher Song, was Thosch verstand und schrieb mir:”Es ist dein Song, mach es so wie du denkst!” Sicher ist man hätte noch viel mehr herausholen können aus diesen Song. Doch dann könnte ich mich nicht mehr damit identifizieren, da hier eine wahre Geschichte im Kopf abläuft.

Ein toller Song der mit und auch ohne Gesang seine eigene Geschichte hat. Es sind “Wish You Were Here” und das Original von Thosch “Für mein Schnutchen”… und wer weiß vielleicht gibt es irgendwann eine dritte Version von diesem Song…

WISH YOU WERE HERE (2015/2016) – MUSIC BY THOSCH (FÜR MEIN SCHNUTCHEN) – LYRICS & VOCALS BY JOMISEE
Ein Preview zum Song auf MyOwnMusic

Ein Preview zum Song auf ReverbNation
Music by THOSCH – Lyrics & Lead Vocal by JOMISEE

Jomisee – Cut Above The Rest (Albumtitel)

covergoldNach “Where is Buffy” kam die Idee auf im diesen Stil weiter zu machen. Dabei kam u. a. das “Cut Above The Rest” (Track 3) heraus, dass zusammen mit dem Song “And Feels Good (acustic version)” fast gleichzeitig veröffentlicht wurde. Doch dazu später dann mehr.

Das “Cut Above The Rest”, dass nur mit akustischen Gitarren eingespielt wurde und an einigen Stellen mit Synthesizer-Sound begleitet wurde ist eigentlich sehr gut geworden. Wenn da nicht die spezielle Jomisee Macke wäre, wir machen einen Song aber anders! Auch wenn man nach dem Motto ging, weniger ist mehr! Doch als zweite Song-Veröffentlichung tat sich dieser Song leider etwas schwer und lief so neben dem “And Feels Good” nicht so gut, auch wenn dieser Song bei MyOwnMusic in den World – Instrumental Charts gleich auf der Nr.1 platziert war.

Kurz darauf dann veröffentlichte man den Song “And Feels Good (acustic version)” also doch mehr fast gleichzeitig und so lief es leider dem “Cut Above The Rest” dann den Rang ab! Doch die Vorstellung bzw. Geschichte zu diesen Song “And Feels Good (acustic version)”, diese kommt demnächst dann im nächsten Artikel hier auf dieser Seite!

CUT ABOVE THE REST – Der gleichnamige Albumtitel

Jomisee – Where is Buffy?

yyyEs ist ein Mix aus nicht verwendeten Songmaterial von “A Song For A Goodbye”, “The Life Goes On”, “The Endless Days”, “And Alone?” und “Take it or Leave it” geworden. Warum? Da diese verschiedenen nicht verwendeten Parts irgendwie damals nicht paßten oder jener Track eh schon zu lang war und so einige Parts dann wieder herausgenommen wurden oder erst gar nicht verwendet wurden!

Dieser Song ist gewidmet einen Musiker-Freund namens Buffy22 der aus dem Song “Take it or Leave it” erst einen richtig tollen Song gemacht hat! Und dieser Song ist einer der erfolgreichsten Collaborationen von Jomisee mit einem anderen Musiker geworden!

Der sich kurze Zeit später leider dann erst einmal aus privaten Gründen vom Musikmachen verabschieden mußte. Irgendwie fehlt einem seitdem seine doch sehr kreative tolle inspirierende Musik. Doch es wird wohl noch ein wenig Zeit vergehen bis wir was neues von Buffy22 zu hören bekommen. Buffy22 fühlte sich geehrt als er diesen Song hörte und ja dieser Song soll ihn sagen, dass er nicht vergessen wurde und wir gedanklich bei ihm sind. Im diesen Sinne: Where is buffy?

Die bisherigen Platzierungen von “Where is Buffy?” in den MyOwnMusic Charts!
Platz 1 vom 08.10.2015 – 13.10.2015 in den MyOwnMusic Top 100 Instrumental TOP 100
Platz 9 am 11.10.2015 in den MyOwnMusic TOP 100 (aller Genres)
[Stand: 13.10.15]

WHERE IS BUFFY?

[Where is Buffy? – Version 2]

Jomisee – The Life Goes On (With or Without You)

yyyDer Song “The Life Goes On (With or Without you) ist nun veröffentlicht worden. Zwar erst einmal nur auf MyOwnMusic, doch wenn man den Abmische/Mix noch irgendwie hinbekommen sollte vielleicht später auch auf anderen Portalen.

Denn die Ohren haben unter dem Projekt Unloving und einer Erkältung doch sehr stark gelitten in den letzten Wochen. Die Kritiken gehen bei diesen Song, war ja auch nicht anders zu erwarten völlig auseinander was das positive und auch negative betrifft. Entweder man mag es oder man mag es nicht was Jomisee da immer für eine Psycho-Musik abliefert.

Einer der es bestens beschrieben hat in einem Kommentar zu diesen Song war ein Musiker-Freund. “Wie man so viele scheinbar nicht zusammenpassende Töne in Einklang bringt wie du es machst, wird mir ein Rätsel bleiben.” Das sagt doch alles, oder? Mich freut es sehr, wenn man sowas in einem Kommentar lesen darf!

Was negatives haben wir auch noch zum Song ist aber berechtigt und das geht so: “Die Idee finde ich klasse, aber die Ausführung gefällt mir nur bedingt. Die Drums sind zu lasch und undefiniert, die Gitarren zu dumpf und der Mix insgesamt zu intransparent. Keine Trennungsschärfen et cetera.”

Na einer geht noch: “Für meine schwachen Nerven viel zu schwere Kost!!! Wobei ich die künstlerische Leistung durchaus anerkennen kann.” Das ist halt Psycho Jomi, denn diese Stücke sind Dinge im Kopf, die da raus müssen!

Da liegen sie nun vor, in Spuren die Gedanken umgesetzt in Klänge und es ist immer wieder ein richtiges Chaos und so versucht man in dieses Chaos ein wenig Harmonie hereinzubringen. Andere gehen zum Pychiater, doch wir machen das über die Musik und dieses ist auch wesentlich billiger. 😉

Und wenn man dieses bedenkt nach den letzten zwei bescheidenen Monaten ist das Ergebnis in musikalischer Hinsicht, doch einigermaßen gut gelungen…
Aber leider kommt da noch mehr, dass ist schon einmal sicher! 😉
THE LIFE GOES ON – Part II (spezielle Version)

Die Platzierungen auf MyOwnMusic vom 4. Oktober 2015!
TOP 100 (aller Genres)
# 5 [12]
TOP 100 ROCK (aller Genres)
# 2 [5]
TOP 100 ROCK – ROCK
# 1 [1]

Hier die harte Version von Jomisee – The Life Goes On (with Unloving)

1 2 3 6