Musik macht Gerrit Scheel schon seit 1996 und anfangs war es nur elektronischer Kram wie er es so schön bezeichnet. Doch im Laufe der Zeit wurde dann seine Musik wesentlich umfangreicher…

Bei seinen Stücken handelt es sich immer um Skizzen. Beim Komponieren hat Gerrit Scheel immer Bilder und Szenen im Kopf, die dann musikalisch dargestellt werden sollen.

Gerrit Scheel sagt über sich, dass seine Faulheit dem Talent im Wege steht, sonst würde er warscheinlich besser spielen und er sich mehr Zeit nehmen, aber er hoffe, es gefällt trotzdem! Meistens sind seine Lieder nach 3 Stunden fertig.

Da Jomisee auch schon mehrmals die Ehre hatte sich mit an seinen fertigen Songs zu beteiligen, was die Versuche im Gesang betrafen und worüber ich heute sehr dankbar bin, da mir damals zu seinen instrumentalen Songs meistens immer eine Lyric eingefallen war.

Jomisee hat es immer sehr viel spaß gemacht sich an seinen Songs zu beteiligen und umgekehrt bei den Songs von Jomisee, war es glaube ich auch so. Songs wie “She Looks Good” (2015), “Was kann ich tun” (2015) und “All The Pretty Things” (2016) kamen bei seinen tollen instrumentalen Werken dann später heraus.


EINE KLEINE AUSWAHL SEINER VIELEN SONGS!

WAT MUTT DAT MUTT

RAUF AUF’S MEER

ZWISCHENSTOPP

MACHTLOSIGKEIT

INNERES BEBEN

HETZ MICH NICHT

ALL THE PRETTY THINGS

RODELN

ABFAHRT

STURM AUF SEE

LICHT UND SCHATTEN

NIESELREGEN

WASCHTAG


Die kompletten Alben von Gerrit Scheel könnt ihr euch als gepackte Zip-Dateien auf www.gerritscheel.de runterladen…


AT WORK!
22.10.2017


Cover by Gerrit Scheel – All rights reserved